Artikel:

15.03.2016 15:02
Rückkehr eines Klassikers und ein Neuling auf der Beachvolleyball Masters-Tour des BVV

Lange Jahre war Nordbayern für die bayerischen Top-Beachvolleyballer oft nur Durchgangsstation. Im vergangenen Jahr gab es lediglich ein BVV Beach Masters im Norden. Das ändert sich in diesem Jahr mit der Rückkehr der Fürther Freiheit und dem neuen Austragungsort Bayreuth. Hinzu kommen die Evergreens der Masters-Tour des BVV: Lohhof, Ebersberg, Mühldorf und Kempten sowie Augsburg als erneuter Austragungsort für die Bayerische Meisterschaft.

BVV-Beachvolleyball-Koordinator Roland Höfer freut sich auf die Saison: „Endlich hat das Planen ein Ende und der Saisonauftakt ist nicht mehr weit. Dank der guten Ausrichter können wir erneut eine super Turnierserie für die bayerischen Beachvolleyballer anbieten, und das soll und wird natürlich aber auch in den nächsten Jahren so sein. In den letzten Jahren konnte Beachvolleyball in Bayern pro Jahr circa fünf Millionen Kontakte generieren, bei circa 35.000 Live-Zuschauern in 2015. Wir werden natürlich weiterhin daran arbeiten, diese Zahlen noch auszubauen.“

Top-Teilnehmerfeld im Klosterbauhof Ebersberg

Von Ende April bis Ende Juli messen sich die besten bayerischen Beachvolleyballer auf der Masters-Tour. Nach dem Auftakt mit dem traditionellen Beachopening am 23./24.April in Erlangen und München findet der erste BVV Beach Cup am 5.Mai in Fürth statt. Das erste BVV Beach Masters geht am Lohhofer Strand nach den Pfingstferien (14./15. Mai)  in die Vollen. Das BVV Beach Masters im Klosterbauhof Ebersberg (11./12. Juni) wurde zu einem Kategorie 1+-Turnier aufgewertet und lockt sicher nicht nur die bayerischen Top-Spieler an, sondern auch zahlreiche nicht bayerische Teams der smart beach tour. Mit gewohnt guter Organisation werden Dieter Heidrich und Barthel Spranger mit ihrem Team von Beach2go sicher wieder eines der Highlights in dieser Saison setzen.

Bayreuth neuer Standort auf der Tour

Eine Woche später geht die Masters-Tour in Nordbayern weiter. Im Rahmen der Landesgartenschau wird ein BVV Beach Masters der Kategorie 1 ausgetragen. Neben Feldern auf der Landesgartenschau gibt es dort auch einen extra Centercourt auf dem Vereinsgelände. Dieses liegt direkt am Fußweg zum Landesgartenschau-Gelände, so dass sich die Beachvolleyballer auch hier auf zahlreiche Zuschauer freuen können.

Mühldorf wird auch 2016 ein Spektakel

Zahlreiche Zuschauer sind traditionell auch auf dem Stadtplatz in Mühldorf zu erwarten. Die 11. Auflage wird erneut am Wochenende des Altstadtfestes ausgetragen (25./26. Juni). Eine Symbiose, die bereits viele Jahre erfolgreich funktioniert. Über 30.000 Besucher werden an diesem Wochenende wieder auf dem Mühldorfer Stadtplatz erwartet.

Kempten begeistert seit Jahren

Weitere Höhepunkte folgen im Juli: Am 9./10. Juli geht es auf den August-Fischer-Platz in Kempten. Die Arena ist an beiden Tagen traditionell sehr gut gefüllt und die Organisation durch den TV Kempten und die Agentur Feedback sorgt dafür, dass es Spielern und Fans an nichts fehlt. Auch in Kempten geht es zum 11. Mal ans Netz.

„Freiheit“ ist zurück auf der Tour

Die „Mutter aller Innenstadtturniere Bayerns“ gibt sich eine Woche später (16./17. Juli) wieder die Ehre. Die Fürther Freiheit hat sich frisch herausgeputzt, ein neues Einkaufszentrum ist mittlerweile direkt an der Freiheit eröffnet, und freut sich darauf Bayerns Top-Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer wieder begrüßen zu dürfen. Die Freiheit hat durch das neue Zentrum eine höhere Besucherfrequenz, so dass einem tollen Comeback der „Freiheit“, wie sie von den Sportlern liebevoll genannt wird nichts im Weg stehen dürfte. Das freut auch BVV-Beachvolleyball-Koordinator Roland Höfer, da die Fürther Freiheit eines der ersten Innenstadtturniere unter dem Dach des BVV gewesen ist.

Bayerische erneut am Augsburger Rathausplatz

Das höchstklassige Turnier des bayerischen Beachvolleyball-Sommers findet vom 22.-24. Juli in Augsburg  statt. Auf dem Rathausplatz steht die Neuauflage der Bayerischen Meisterschaft an. Nach dem fulminanten Start mit viel Lob von allen Seiten im vergangenen Jahr haben sich die Organisatoren von der DJK Augsburg-Hochzoll fest vorgenommen erneut ein echtes Volleyball-Fest auf die Beine zu stellen. Mehrere tausend Zuschauer waren im vergangenen Jahr zur Bayerischen Cup-Meisterschaft und zur Bayerischen Meisterschaft in die Fuggerstadt gekommen. Die Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer haben den Rathausplatz bereits in ihr Herz geschlossen und schwärmen noch heute von „der Bayerischen vom Vorjahr. „Der vergleichsweise frühe Termin rührt daher, dass der Rathausplatz für 2016 an den anderen drei in Frage kommenden Wochenenden bereits durch andere Veranstaltungen verplant war.“, so Roland Höfer. Und weiter: „Ich freue mich sehr, dass die Bayerische Meisterschaft im letzten Jahr bei allen Beteiligten so gut angekommen ist und auch heuer wieder in Augsburg stattfinden kann. Der Dank geht an alle Entscheider in Augsburg und an alle Helfer der DJK Augsburg-Hochzoll.“

13 BVV Beach Cups 2016

Neben den BVV Beach Masters stehen in ganz Bayern noch 13 BVV Beach Cups auf dem Programm. Die BVV Beach Cups starten auf dem Vereinsgelände des TV Fürth 1860 im Mai. Danach stehen Turniere in Vaterstetten, Germering, Erlangen, München-Laim, Dachau, Freising, Landsberg, Nürnberg, Grafing, Taufkirchen, Lohhof und Bad Grönenbach an. Den Abschluss der BVV Beach Cups bildet die Bayerische Cup Meisterschaft am 22./23. Juli in Augsburg.

Zahlreiche Breitensportturniere

Unter dem Dach des BVV-Kooperationspartners european beachvolleyball foundation (ebf) stehen unter den vom BVV veranstalteten Beachvolleyball-Turnieren noch über 100 weitere Turniere in ganz Bayern in der Saison 2016 auf dem Terminplan. So ist für jeden Beachvolleyballerin und jeden Beachvolleyballer gewährleistet ein Turnier entsprechend des eigenen Anspruchs und der Leistungsfähigkeit im Freistaat zu finden.

Kategorie: BVV-News, Beachvolleyball

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot