Artikel:

07.02.2019 08:01
Vilsbiburg Nervenstark – Haching lässt Punkt liegen

In der 1. Volleyball Bundesliga fällt die bayerische Bilanz nach den Mittwochsspielen geteilt aus. Während die Roten Raben Vilsbiburg jubeln durften, war man bei den HYPO TIROL Alpenvolleys Haching und den WWK Volleys Herrsching nicht zufrieden.

Jubel bei den Roten Raben nach dem 3:1 Auswärtssieg in Wiesbaden (Foto: Geißer, Rote Raben Vilsibburg).

Die Roten Raben Vilsbiburg konnten ihre Erfolgsserie im Jahr 2019 weiter fortsetzen. In Wiesbaden gelang den Raben der fünfte Sieg im sechsten Spiel. In einer umkämpften Partie behielten die Niederbayern am Ende mit 3:1 die Oberhand (25:18, 23:25, 31:29, 25:16).

Die HYPO TIROL Alpenvolleys Haching mussten in der 1. Volleyball Bundesliga der Männer unterdessen die Tabellenführung an Friedrichshafen abgeben. Die Hachinger mühten sich in Innsbruck zu einem 3:2 Erfolg gegen Aufsteiger Giesen. Da Friedrichshafen parallel den WWK Volleys Herrsching beim 3:0 keine Chance ließ, mussten die Hachinger die Tabellenführung abgeben. Bei einem weniger absolvierten Spiel haben die Alpenvolleys jetzt einen Punkt Rückstand auf Platz eins.

Kategorie: BVV-News

Informationen zu VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot