Artikel:

18.12.2018 15:29
Bayerns Erstligisten vor und nach Weihnachten gefordert

Während die bayerischen Zweit- und Drittligisten in der verdienten Weihnachtspause weilen, sind die bayerischen Teams in der 1. Volleyball Bundesliga auch vor den Feiertagen und zwischen den Jahren gefordert.

Noch einmal in diesem Jahr zu Hause jubeln wollen die Spielerinnen von NawaRo Straubing am Mittwoch (Foto: Schindler)

Für NawaRo Straubing steht vor der Bescherung noch ein Heimspiel in der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen an. Am Mittwoch, 19.30 Uhr gastiert mit dem USC Münster ein weiteres Top-6-Team in der turmair Volleyballarena, ehe es am 29. Dezember für die Straubingerinnen zum Kellerduell bei Schwarz-Weiß Erfurt kommt (18 Uhr). Die Roten Raben Vilsbiburg müssen vor dem Fest ebenfalls noch einmal ran. Das von Verletzungen heimgesuchte Team ist am Samstag in Suhl gefordert (19 Uhr) und empfängt am 29. Dezember den USC Münster in der heimischen Ballsporthalle (19 Uhr).

In der 1. Volleyball Bundesliga der Männer wollen die WWK Volleys Herrsching am Samstag gegen Königswusterhausen den Weg zurück in die Erfolgsspur finden (19 Uhr). Am Sonntag möchten die HYPO TIROL Alpenvolleys Haching beim Gastspiel in Frankfurt ihre perfekte Saison mit einem weiteren Erfolg fortsetzen (16 Uhr). Am 29. Dezember sind beide bayerischen Teams auswärts gefordert. Haching reist nach Düren und hat dort etwas gut zu machen (19.30 Uhr) und Herrsching ist beim Pokalfinalisten Lüneburg gefordert (19 Uhr).

Kategorie: BVV-News

Informationen zu VolleyPassion

BVV-Ergebnisdienst

Ergebnisdienst

Termine

BVV-Ausrüster

BVV-Partner

Mikasa distributes by Hammer Sport
Know How International

BVV-Ballangebot